Interview mit Christoph Hörstel

Ukraine 27.04.2014

„Aus der UNO kommt dazu  gar nicht. Normalerweise haben wir sofort vom Westen Atrophie, Responsibility to Protect, humanitäre   Verantwortungsgefühle, wie die Regierungen mit ihren Menschen so umgehen, wie Kiew das macht. Aber in diesem Fall scheint alles anders zu sein.“ Ein Interview mit  Christoph Hörstel, Regierungsberater und Publizist,  über anhaltende Krise in der Ukraine
Rundfunk: Die Lage in den ostukrainischen Städten bleibt weiterhin undurchschaubar. Es gibt Drohungen seitens der westlichen Länder, insbesondere der USA, gegen Russland. US-Vizeaußenminister Joe Biden war am Dienstag in Kiew und hatte dort Russland vor einer „noch größeren internationalen Isolierung“ gewarnt. Ich würde gerne Ihre Kurzanalyse dazu hören.

Hörstel: Wir haben erneut eine gefährliche Militarisierung des inneren Konflikts in der Ukraine. Gestern bekamen wir die Nachricht, dass nach Ostern die illegitime Kiewer Regierung mit einem weiteren sogenannten Antiterrorangriff droht. Das ist deshalb vollkommen ungeeignet, weil es ja nicht eine solche gibt, nachdem man lange und ausgiebig auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 207 weitere Wörter

Advertisements

Ukraine -Ausplünderung hat begonnen

Die Ausplünderung der Ukraine

monopoli

Die Ausplünderung der Ukraine durch den Westen hat begonnen

Paul Craig Roberts

Putin ergibt sich Putin ergibt sich

Es ist jetzt offenkundig, dass die „Maidan-Demonstrationen“ in Kiew in Wirklichkeit ein von Washington organisierter Staatsstreich gegen die gewählte demokratische Regierung waren. Das Ziel des Staatsstreichs ist es, NATO-Militärstützpunkte an der ukrainisch-russischen Grenze zu errichten und ein Sparprogramm des IWF (Internationaler WährungsFonds) zu verhängen, das als Deckmantel dient für finanzielle Interessen des Westens, das Land auszuplündern. Die ehrlichen idealistischen Demonstranten, die auf die Straße gingen, ohne dafür bezahlt zu werden, waren die leichtgläubigen Betrogenen des Komplotts zur Zerstörung ihres Landes.

Politisch betrachtet ist die Ukraine eine unhaltbare Anhäufung ukrainischen und russischen Territoriums, weil traditionell russische Territorien von Lenin und Chrustschow in die Grenzen der ukrainischen Sowjetrepublik eingegliedert worden sind. Die Krim, in die Ukraine eingegliedert von Chrustschow wurde, ist bereits abgeflogen und hat sich wieder an Russland angeschlossen. Wenn ihnen nicht die eine oder andere…

Ursprünglichen Post anzeigen 703 weitere Wörter

#35: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Theorie & Praxis

gffgr von Renate Münder

EDITORIAL

Die Situation vor den Wahlen zum EU-Parlament im Mai 2014 zeigt eine uneinige politische Linke in Deutschland und verlangt danach, bekannte Positionen zu überdenken. Die immer deutlicher werdende Dominanz des deutschen Imperialismus in EU-Europa erfordert, auf diese Tendenz die richtigen Antworten in der politischen Praxis zu geben, die einen Weg eröffnen, die Linkskräfte zu stärken und eine Praxis des Widerstands zu entwickeln. Vor allem aber, Ansätze im Bewusstsein der Arbeiterklasse zu finden und Wege aufzuzeigen, dem deutschen Kapital die Gefolgschaft zu verweigern.

In der Partei Die Linke gab es nach heftiger Debatte über den Entwurf des EU-Wahlprogramms eine Revision bisheriger Positionen. Der Satz in der Präambel – eine analytisch dürftige Formulierung – der die EU als „neoliberale, militaristische und weithin undemokratische Macht“ bezeichnete, wurde gestrichen. Umso wichtiger, dass von Seiten der Kommunisten die Ausrichtung der EU-Politik auf die Interessen der Monopole immer wieder neu analysiert wird…

Ursprünglichen Post anzeigen 438 weitere Wörter

EU Spitzen Grüne Harms für Faschismus un

Rebecca Harms für Faschismus

CO-OP NEWS

EU Spitzen Grüne Harms für Faschismus und Krieg in der Ukraine

Die Spitzenkandidatin der Grünen für die Europawahlen. Harms, spricht sich für einen Nato-Militäreinsatz zugunsten der pro-faschistischen Regierung in der Ukraine zur Unterdrückung der russisch-stämmigen ukrainischen Bevölkerung aus.

Zudem stellt sie sich damit auf die Seite der rechtspopulistisch-faschistischen Putschregierung, die keinerlei demokratische Legitimation hat.

Sie befürwortet die sogenannte “Anti-Terror-Aktion” der Putschisten in Kiew, die die Welt an den Rand eines 3. Weltkrieges bringen kann.

Sie stützt ihre Einschätzung auf deren Verlautbarungen, dass es sich um eine “proportioned measure” handeln würde. Nach Harms Einschätzung ist es also verhältnismäßig, dass in der Ost-Ukraine Panzer, Jagdflugzeuge und Kampfhubschrauber im Einsatz sind. http://internetz-zeitung.eu/index.php/1739-eu-spitzen-gr%C3%BCne-harms-f%C3%BCr-faschismus-und-krieg-in-der-ukraine

Ursprünglichen Post anzeigen

Wie die USA die Welt umspannt und terrorisiert!

Ukraine 21.04.2014

Der unbekannte Gesichtspunkt

Helft mir, ich bin völlig verwirrt!
Vor einigen Wochen wurde uns allen im Westen erzählt, die Besetzung von Regierungsgebäuden in Kiew sei gut und rechtens. Es wurde uns von den Politikern und den Medien erzählt, es handelt sich um friedliche Demonstranten die sich für Demokratie einsetzen. Die Regierungen der USA und der EU-Länder warnten die damalige ukrainische Regierung, keine Gewalt gegen diese „friedlichen Demonstranten“ anzuwenden, obwohl wir Berichte sahen, es handelt sich grösstenteils um maskierte Gewalttäter die Brandbomben gegen die Polizei warfen, mit Schlagstöcken gegen die Sicherheitskräfte vorgingen, Statuen zerstörten und Gebäude in Brand setzten. Keinen Monat später wird uns erzählt, Leute die Regierungsgebäude in der Ostukraine besetzen sind nicht für Demokratie, sondern es handelt sich um „Militante“ und sogar um „Terroristen“. Es wird uns gesagt, die neue „Regierung“ in Kiew darf selbstverständlich gegen die Besetzer mit Gewalt vorgehen. Ja sogar mit Panzern und Soldaten. Warum war der Einsatz von…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.140 weitere Wörter

Gehirnwäsche Alles läuft über, auch die ukrainische Armee

Ukraine – April 2014

Ohne Armut Leben

Gehirnwäsche Alles läuft über, auch die ukrainische Armee

Seit Wochen wäscht der wesentliche Teil der deutschen Medien die Hirne ihrer Konsumenten: Alles Russen! grölt der Mainstream, die da in der Ost- und Süd-Ukraine protestieren, alle von Putin persönlich gesteuert, alle von Moskau bezahlt. Bilder lügen nicht, behaupten die Chefredakteure, während sich die Balken in den Redaktionen biegen. Und was da zu sehen ist, auf den Bildern von Sende-Anstalten und Wichtig-Zeitungen, diese Ansammlung von uniformierten Bewaffneten, das legt die Vermutung nahe, die Redakteure könnten vielleicht Recht haben. So wie sie Recht hatten, als sie die Hartz-IV-Sklaverei unisono als prima Reform verkauften, als sie im Chor den Irak- und den Libyen-Krieg priesen und die Banken-Rettung als alternativlos beschworen. Jetzt könnte die Wende kommen, das Fass mit Lügen-Brühe überlaufen: Panzer der ukrainischen Armee zur „Terroristen-Bekämpfung“ – in Marsch gesetzt von einer durch nichts legitimierten Kiewer Regierung – haben die Seiten gewechselt: Mit Flaggen…

Ursprünglichen Post anzeigen 40 weitere Wörter