Stoppt die NATO jetzt! Über die inszenierten Konflikte in der Ukraine und in Syrien zum Dritten Weltkrieg

Inszenierte Konflikte

Linke Zeitung

happydays

von Eric Zuesse – http://www.luftpost-kl.de

Die Osterweiterung der NATO, die trotz der im Jahr 1991 erfolgten Auflösung des gegnerischen Warschauer Paktes weitergehen soll, ist ein Wahnsinnsvorhaben, das die Welt unaufhaltsam
in den Dritten Weltkrieg treiben wird.

Das NATO-Mitglied Türkei will jetzt mit Unterstützung des Golf-Kooperationsrates [weitere Infos dazu s. unter http://gulfstateanalytics.com/archives/work/turkey-and-qatar-close-allies-
sharing-a-doomed-syria-policy (und https://de.wikipedia.org/wiki/Golf-Kooperationsrat )], zu dem auch Saudi-Arabien, der größte Käufer von US-Waffen, gehört, von Norden her ins benachbarte Syrien einfallen; sie lässt bereits Truppen an der syrischen Grenze aufmarschieren und hat damit den Finger am Abzug zur Auslösung eines Weltkrieges [s.
https://consortiumnews.com/2016/02/06/risking-world-war-iii-in-syria/ ].

Wenn die Türkei und ihre Verbündeten von türkischem Territorium aus in Syrien einfallen, können die syrische Armee und ihre russischen Unterstützer nicht nur auf syrischem Boden Widerstand leisten, sie müssten die Eindringlinge mit einem Gegenangriff zurückwerfen, der sicher nicht an der Grenze des NATO-Mitgliedes Türkei zu stoppen wäre; dieser Gegenangriff wäre zwar moralisch zu rechtfertigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 503 weitere Wörter

Das neue Mittelalter

Die neue Heilige Allianz
Von Mikis Theodorakis

Linke Zeitung

bruecke

von Dagmar Henn – http://vineyardsaker.de

Heute vor 17 Jahren begann der erste der lange Reihe von NATO-Kriegen und Überfällen mit dem Ziel des “Regimewechsels”; am 24. März 1999 begann die NATO die Bombardierung Belgrads. Gleich, wie man den damaligen Konflikt beurteilt – der Bruch des Völkerrechts, der damals geschah, blieb bis heute bestehen. Und kaum jemand ist übrig, der das Ergebnis, die Mischung aus Flugzeugträger, Bordell und Mafiazentrale namens Kosovo, noch für eine Rechtfertigung dieses Handelns hält. Die NATO hat sich damals als Richter und Henker in einem etabliert und die am damaligen Verbrechen beteiligten Staaten haben seitdem in unterschiedlicher Zusammensetzung eine breite Blutspur um den Globus gezogen.

(Übrigens war die NATO damals problemlos im Stande, Öllager zu identifizieren und zu bombardieren, was ihr seltsamerweise bei Daesh um keinen Preis gelingen will).

Seit diesen Ereignissen ist das, was einmal die deutsche Linke war, tief gespalten. Die Grünen verwandelten sich von…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.543 weitere Wörter