Israel und die Bombe: offene und geheime Geheimnisse

Israel und die Bombe

WiPoKuLi

Groß ist das Geschrei um die Möglichkeit einer iranischen Atombombe. Intensiv sind die Versuche, diese Möglichkeit zur Notwendigkeit eines Angriffskrieges auf den Iran hochzustilisieren. Der US-Macht dient dieses Theater, um verstärkt Druck auf den Iran auszuüben und seinen Aufstieg zur Regionalmacht zu verhindern, die israelische Machtelite würde den Kasus gern zum regionalen Flächenbrand benutzen, in dessen Verlauf sie ihren alten Traum vom Transfer, der Vertreibung der Palästinenser über den Jordan, „in letzter Sekunde“ noch verwirklichen möchte. Verschwörungstheorie? Die Nahostgeschichte ist nur voll von Verschwörungen!

Die Wahrheit gut versteckt

Am Samstag, dem 7. Juli, zur „Einkaufszeit“, auf ARD und am Sonntag, dem 8. Juli, gut vor „Werktätigen“ zu nachtschlafender Zeit um 23:35 Uhr versteckt, in der Reihe ZDF History (von Guido Knopp, man staune!) lief ein Film von Dirk Pohlmann, „Israel und die Bombe“. Und da sollte dem gern der öffentlichen Gemütlichkeit und der Aversion gegen „Verschwörungstheorien“ frönenden Bundesbürger (altem wie neuem) die Kinnlade herunterfallen…

Ursprünglichen Post anzeigen 542 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu „Israel und die Bombe: offene und geheime Geheimnisse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s