Heute vor vier Monaten, am 2.Mai 2014,

Das Massaker von Odessa

opablog

verübten ukrainische Faschisten das Massaker von Odessa, dem mindestens 47 Menschen zum Opfer fielen, wahrscheinlich erheblich mehr. Eine Spur führte zu Andrej Parubij als einen der Organisatoren.

Vor mehr als sechs Monaten am 19./20. Februar 2014, fielen die Todesschüsse durch Scharfschützen auf dem Maidan, denen mehr als einhundert Menschen zum Opfer fielen und die die Endphase des faschistischen Putsches in Kiew einleiteten. Eine Spur führte zu Andrej Parubij, dem sog. „Kommandanten des Maidan“.

Vor eineinhalb Monaten, am 17. Juli 2014, stürzte das malaysische Verkehrsflugzeug MH17 ab. Es gab 297 Todesopfer. Vermutlich handelt es sich um einen Abschuss durch Kräfte der Kiewer Junta. Parubij war zu dieser Zeit noch Sekretär des nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates, eine Funktion, von der er am 7. 8. 2014 kommentarlos zurücktrat, um sich fortan speziell der Stärkung der faschistischen Freiwilligenbataillone zu widmen.

Keine dieser drei – mit hoher Wahrscheinlichkeit – faschistischen Terroraktionen wird durch die Kiewer…

Ursprünglichen Post anzeigen 208 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s