Nachdenken über unsere Zeit: Der erste Weltkrieg

Der erste Weltkrieg

Theorie & Praxis

impvon Anton Latzo

Zum vorliegenden Thema gibt es eine Fülle von Publikationen. Dennoch erscheint es, auch unter Berücksichtigung der gegenwärtigen internationalen Bedingungen, notwendig zu sein, erneut auf die Ursachen und den Charakter des 1. Weltkrieges, auf die Rolle des deutschen Imperialismus und auf die Positionen der Linken einzugehen.

Wurzeln der imperialistischen Expansions- und Kriegspolitik

Die imperialistische Expansions- und Kriegspolitik hat ihre Wurzeln primär in den monopolkapitalistischen Produktionsverhältnissen, in der (Vor-)Herrschaft der Monopole in der Wirtschaft und in ihrer zunehmend bestimmenden Einflussnahme auf die Politik.

Während des gesamten Jahrhunderts war und ist das Bestreben der Ideologen des Kapitals und ihrer Nachahmer sichtbar, dies zu bestreiten und die imperialistische Expansions- und Kriegspolitik als Ergebnis einer Vielzahl gleichwertiger, vorwiegend politischer und ideologischer Faktoren zuzuschreiben. Dazu werden schicksalhafte Mächterivalitäten, nationalistische Ideologien, subjektive Versäumnisse oder Fehler führender Politiker ins Feld geführt.

Eine marxistische Analyse führt zu dem Ergebnis, das schon während des II. Kongresses der…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.918 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s