Ukraine: Pragmatische Lösung oder Zeitreise in die Vergangenheit?

Ukraine, Januar 2014

CO-OP NEWS

http://www.kai-ehlers.de

Die Ereignisse in der Ukraine treiben einer Eskalation entgegen. Eine friedliche Lösung  des Konfliktes zwischen der Majdan-Opposition und Präsident Janukowytsch scheint kaum noch möglich, nachdem das überraschende Angebot des Präsidenten, zwei  der drei  führenden Vertreter der Opposition, Arseni  Jazenju und Vitali Klitschko in die Regierungsverantwortung einzubinden, von den beiden in Übereinstimmung mit dem dritten in der Oppositionstroika, dem Nationalisten Tiagnibok als „vergiftetes Angebot“ (Klitschko)  abgelehnt wurde. Der Kampf gehe weiter, ließen sie gemeinsam verlauten. Das Ziel, in dem die drei sich mit den Protestlern des Majdan einig sind, lautet:  Rücktritt des Präsidenten Janukowytsch und vorgezogene Neuwahlen noch in diesem Jahr.

Auf einer für den 28. Januar angesetzten Versammlung des ukrainischen Parlaments soll über diese Frage beraten werden.  Aber gibt es in der Rada wirklich noch etwas zu beraten?

Die Majdan-Aktivisten  sind in zunehmendem Maße bereit bis zum Äußersten durchzuhalten. Das lassen nicht nur die Oppositionsführer Jazenju und Klitschko und…

Ursprünglichen Post anzeigen 658 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s